Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1. allgemeines zum urheberrechtes

Alle Inhalte, Konzepte, Gestaltungen, Gestaltungsideen und Aktionsideen unterliegen dem Urheberrecht und sind geistiges Eigentum der adfash.de. Dies bezieht sich insbesondere auf Inhalte im öffentlichen Bereich von adffash.de.Sie dienen nur dazu Interessenten des ADFASH - Online-Werbeservices vor ihrem Login- Antrag so umfassend, wie möglich zu informieren. Alle Kunden des ADFASH- Online- Werbeservices - nachfolgend User genannt - genießen Gebietsschutz. In diesem Zusammenhang werden wir Verstöße gegen das Urheberrecht konsequent gerichtlich verfolgen und Strafanzeige erstatten.

§ 2.

Kunde bzw. User ist jedes Textilfachhandelsunternehmen, das ein Login von ADFASH erhalten hat und die jeweiligen Nutzungsgebühren für den Online- Werbeservice bezahlt. Diese Gebühr beträgt 98,00 EURO zzgl.19% Mwst. monatlich. User aus Deutschland genießen hierbei einen Gebietsschutz über ein PLZ-Gebiet bezogen auf die ersten drei Zahlen einer PLZ. Für jedes weitere PLZ-Gebiet (erste drei Ziffern) kommen je 29,00 EURO zzgl. 19 % Mwst. hinzu.

Der User kann sofort nach Erhalt seines Logins Werbekonzepte, Werbetexte und Gestaltung empfehlungen ausdrucken und für seine Zwecke nutzen und überarbeiten. Ferner kann er die Druckdateien verschiedenster Werbemittel von den Seiten des ADFASH- Online- Werbeservices runterladen und mit Kollektionsfotos und Texten ergänzen und verändern.

 

§ 3.

Alle User werden im Rahmen des ADFASH- Online-Werbeservice auch konzeptionell individuell betreut. D.h.: Hat ein Kunde eine Idee zu einer Werbeaktion, die er nicht im Angebot des Online- Werbeservices nicht findet, kann er diese Idee mitteilen. Die ADFASH erarbeitet zu dieser Idee kostenlos das Konzept und die Werbemittel im Rahmen des jeweils aktuellen Erscheinungsbildes einer Werbelinie im Online- Werbeservice. Dies vorbehaltlich einer Überprüfung der Marktfähigkeit der Idee. Die Beurteilung hierzu obliegt der ADFASH. Fällt diese positiv aus, stellt die ADFASH Konzept und Daten zur Aktion innerhalb zwei Wochen nach Mitteilung der Idee in den Online- Werbeservice. D.h.: daß alle anderen Kunden dieses Services ebenfalls diese Aktion nutzen können. Für den einzelnen Kunden, der diese Möglichkeit der Einbringung von Ideen nutzt, gilt der unter § 2 und §7 definierte Gebietsschutz. Urheberrecht und Copyright zur Aktion liegen bei der ADFASH.

 

§ 4. vertragsdauer

Die Vertragsdauer beträgt zunächst drei Monate. Ausschlaggebend ist das Datum des Schreibens, in dem dem User seine Zugangsdaten für das Login mitgeteilt werden. Danach verlängert sich die Vertragsdauer automatisch immer um ein halbes Jahr, wenn der User nicht zwei Wochen vor Ablauf der jeweiligen Fristen kündigt.

 

§ 5. zahlungen

Abgerechnet werden die Monatsgebühren jeweils für drei Monate.  Alle Zahlungen haben innerhalb 1 Woche nach Rechnungseingang zu erfolgen.

 

§ 6. zahlungsverzug

Ist der User mehr als drei Wochen im Zahlungsverzug ist die ADFASH berechtigt ihm den Zugang zum Online- Werbeservice zu sperren. Ist der Kunde länger als 4 Wochen in Verzug behält die ADFASH sich die Kündigung des Vertragsverhältnisses vor.

 

§ 7. gebietsschutz

Jeder User genießt Gebietsschutz. Der Gebietsschutz bezieht sich in Deutschland auf die ersten drei Zahlen seiner Postleitzahl. Alle Konzepte und Daten dürfen vom User nur für das Geschäft in dem PLZ-Bereich genutzt werden, für das er sein Login beantragt und von uns erhalten hat. Für Filialen in anderen Zonen ist ein zweites Login zu beantragen. Es ist dem User auch nicht erlaubt Konzeptionen und Daten über sein Login gemeinsam mit Kollegen (beispielsweise ERFA-Kollegen) zu nutzen.Diese müssen für ihr Gebiet ein eigenes Login beantragen. Vertragsstrafe bei Zuwiderhandlung sind 5.000 EURO und bei Bekanntwerden eines solchen Vorganges, die sofortige Sperrung der Zugangsdaten.

 

§ 8.

Es ist dem User nicht gestattet dritten, die nicht in seiner Firma angestellt sind, über seine Zugangsdaten Zugang in den ADFASH-Online- Werbeservice zu geben. Die jeweiligen Zugangsdaten sind unbedingt geheim zu halten. Es ist auch nicht gestattet, dritten, die mit der Firma des Users nichts zu tun haben, Einblick in den ADFASH- Online-Werbeservice zu gestatten. Bei Zuwiderhandlungen, die uns bekannt werden, sperren wir den Zugang umgehend.

Ausnahme bilden hier Tageszeitungen und Druckereien, die der User benötigt, um auf Basis der Druckdaten für Prospekte, Directmails und Anzeigen, die aus dem ADFASH.- Online- Werbeservice heruntergeladenwerden können, diese bearbeiten zu lassen. Hierzu darf der User sein Login auch seiner Tageszeitung und seiner Druckerei geben, damit diese die Druckdatenrunterladen und nach seinen Anweisungen bearbeiten können. Der User ist dafür verantwortlich, daß kein Mißbrauch des Urheberrechtes entsteht und hat Druckerei und Tageszeitung darauf aufmerksam zu machen, daß sie die Daten, Ideen und Konzepte des ADFASH- Online- Services ausschließlich nur für ihn nutzen dürfen.

 

§ 9.

Der User ist verpflichtet den in den einzelnen Daten zu den Werbemitteln, die über seinen Zugang aus dem ADFASH- Online-Werbeservice runterladen kann, angebrachten Copyright-Hinweis „© www.adfash.de“ in diesen zu belassen und die Werbemittel mit diesem zu veröffentlichen.

 

§ 10.

Die ADFASH übernimmt keine Haftung bei unsachgemässem Umgang mit Daten, die sie dem User zur Verfügung stellt. Die ADFASH arbeitet mit dem leistungsfähigen Providern zusammen. Dennoch kann es vorkommen, daß ein Server ausfällt. Auch hierfür übernimmt ADFASH keine Haftung. Ebenso nicht für mangelhafte technische Kenntnisse seitens des Users, die zu Schwierigkeiten bei derHandhabung des Werbe- Onlineservices führen könnten. Ferner ist jeder User für die rechtlichen Inhalte seiner Werbung selber zuständig.

 

§ 11.

Im Falle einer Kündigung erlischt zum Kündigungstermin der Zugang zum Online- Werbeservice der ADFASH. Ab diesem Kündigungstermin ist es dem User untersagt, Aktionen und Daten, die er während seines Vetragsverhältnisses mit uns ausgedruckt und runtergeladenhat, weiterhin zu nutzen. Er hat dafür Sorge zu tragen, daß alle Daten und Unterlagen vernichtet werden. Druckerei- und Zeitungspartner, die ihm bei der technischen Realisierung von ADFASH- Aktionen geholfen haben, sind in Kenntnis zu setzen, dies ebenfalls zu tun. Bei Zuwiderhandlungen gilt eine Vertragsstrafe in Höhe von 5.000 EURO als vereinbart.

Pforzheim, Juli 2018